lex-art.eu

LEM, Dorissa

www.

olg_1_klein
olg_11_k
00-Temp_VI_97

LEM, Dorissa
* 1952 in Duisburg. Arbeitsgebiete Skulptur (Holz) und Malerei. 1996-2000 Teilnahme an Steinbildhauersymposien. Studienreisen in die Sinaiwüste, nach Nepal, Tibet und in die algerische Wüste. 2002 Gründung der Künstlerinnengruppe „Kunst in Resonanz“ mit Petra Genster und Karin Meinel.

Ausstellungen: seit 1996 u.a. 1997 Skulpturenforum im Katholisch-Sozialen Institut, Bad Honnef; 2000 Skulptur, Materialbilder, Malerei, Maternushaus, Köln (Kat.); 2001 Skulptur im Spannungsfeld, historisches Treppenhaus des Oberlandesgerichts Köln (Kat.); 2008 Pellegrina, (mit Petra Genster), Gildehaus Eifelmuseum Blankenheim; 2009 Herzkammern, Thomas-Morus-Akademie Bensberg (Kat.). Beteiligungen: u.a. in 1998 Köln; 1999 Petrosawodsk / Karelien (Kat.); 1999 Köln; 2001 Zülpich (Kat.); 2004 mehrfach in Köln; 2008
Seit 2002 Ausstellungen im KunstRaum von Dorissa Lem in Köln.

Statement der Künstlerin: Das Material Holz und die skulptierende Arbeit mit diesem Werkstoff bilden Ausgangspunkt und Bezugsrah- men meiner künstlerischen Arbeit. Von hier aus gelange ich zu weiteren Bereichen: Malerei (Öl auf Holz), Frottage (Abriebtechnik auf Holz) und Blindzeichnung (wiederkehrende Motive: Holzstrukturen, Schädlingsgänge).

Ich stehe mit meinem Kunstschaffen in der Tradition der Klassischen Moderne; insbesondere das Werk von Barbara Hepworth hat mich in den Anfangsjahren meiner Arbeit berührt und inspiriert.
 

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2015 by www.fi-bk.de