lex-art.eu

KÜHL, Ingo

www.

00-Architektur-Skulptur

KÜHL, Ingo
* 1953 in Bovenau / Schleswig-Holstein. 1977-1982 Studium der Architektur und Bildenden Kunst an der Hochschule der Künste Berlin. Seitdem freischaffender Maler in Berlin mit Ateliers an der Nordsee: 1980-1994 auf Eiderstedt, 2000/01 auf Nordstrand und seit 2002 auf Sylt. Studienreisen: 2000 Reise nach Thailand, Laos, Neuseeland, Südsee, Peru; 2001/02 ein Jahr in der Südsee: Cook-Inseln, Französisch Polynesien, Fidschi, Vanuatu; 2005 Reise nach Patagonien und Feuerland.
Ausstellungen: Einzelausstellungen: 1982 The Center for Art and Culture of Bedford Stuyvesant Inc., Brooklyn, New York; 1986, 1998, 2001 Centro Cultural São Lourenço, Portugal; 1988 Nordfriesisches Museum, Nissen- haus Husum; 2002 Nationalmuseum der Republik Vanuatu, Port Vila, Südpazifik; 2004/05 Ethnologisches Museum, Staatliche Museen Berlin; 2005 Museum Stadt Bad Hersfeld; 2009 Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, Kiel. Beteiligungen: 1984, 1986 Haus am Lützowplatz, Obere Galerie, Berlin; 1988 Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig; 1991 Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen; 1998 Galerie Michael Schultz, Berlin; 2002, 2005 Galerie Lüth, Halebüll; 2009 Kunst am Strand, Rantum/Sylt; Kunsthaus Müllers, Rendsburg.

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2015 by www.fi-bk.de