lex-art.eu

KALLER, Robert

www.

6 5 00-karfreitag__2008

KALLER, Robert
* 1958 in Neuss. Absolvent des ersten Kunst-Leistungskurses der BRD, unter der Leitung von Peter von Malotky (Beuys-Meisterschüler). 1978 Heilpädagogische Ausbildung. 1979-1983 Studium der Bildhauerei, Alanus Hochschule, Alfter / bei Bonn. Ausbildung im Steinmetz- und Holzschnitzhandwerk. Abguss-Technik. Tischlerlehre (sechs Monate). Abschluss mit Diplom. Seit 1981 Zusammenarbeit mit Ernst Bühler. Einarbeitung in die Mosaikkunst. 1980-1982 Kunstpädagogische Arbeit mit jugendlichen Straftätern. In diesem Zusammenhang Vorträge und Ausstellungen. 1983-1985 Studium der Malerei und Pädagogik, Besuch des Lehrerseminars der Freien Waldorfschulen, Stuttgart. Erste Aufträge als Bildhauer. 1985-1988 Lehrauftrag für Kunstgeschichte und Bildende Kunst, Freie Waldorfschule, Kiel. 1988- 1991 Lehrauftrag für Kunstgeschichte und bildende Kunst, Freie Waldorfschule Graz/A. 1991-1994 Lehrauftrag für Kunstgeschichte und Bildende Kunst, Georgschule, Dortmund. Seit 1983 Freier Künstler mit Aufträgen im In- und Ausland. 1994 Gründung des „Atelier für Kunst im Bau“, später „Atelier Robert Kaller“, Dortmund. Gründer der Arbeitsgemeinschaft „Farbe und Mensch“, die sich der Gestaltung pädago- gischer Einrichtung und der kunstpädagogischen Arbeit widmet. Lehrauftrag für Kunstgeschichte an der Rudolf Steiner Schule, Dortmund.
Auszeichnung: Preisträger Bildhauer-Wettbewerb „Metamorphose“. Ausstellungen: als Maler und Bildhauer.
Öffentliche Arbeiten: Fassadenkonzepte in Dortmund, Essen und Witten. Beteiligung am „Skulpturenweg Dinslaken“. Ankauf der Relief- arbeit (Schicksalslandschaften) für die Rathausfassade durch die Stadt Dinslaken. Erstellung des Gestaltungskonzeptes für die erste deutsche Auslandsuniversität, Kairo. Erstellung eines Gesamtkonzeptes Innen/Außen für die Gustav Adolf Schule (drei Grundschulen) und die Pestalozzi Schule (Förderschule), Datteln.
Literatur: Herausgeber und Autor des Buches „Welt der Farben“ im Auftrag des Rudolf Steiner Verlages, Dornach / Schweiz, 2009; Co- Autor: „Natursteinmosaike“, Bern: Verlag Paul Haupt, 2001.

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2015 by www.fi-bk.de