lex-art.eu

HÖNIG, Manfred

www.

HÖNIG, Manfred
* 1961 in Stuttgart, 1980-1991 Studium der Physik, Philosophie, Psychologie und Kunstgeschichte in Erlangen. Seit 1984 als freischaf- 00-Dreamland_revisitedfender Künstler tätig. Seit 1987 Unterrichtstätigkeit an der VHS und privat. Seit 1997 Dozent für den Künstlerfarbenherst. Schmincke. Seit 2000 Atelier im Kloster Birkenfeld bei Neustadt/Aisch. Künstlerische Ausbildung bei verschiedenen Kunstmalern, Gasthörer AbK Nürnberg und autodidaktisch. Studienreisen nach USA, Marokko, Mexiko, Guatemala, Nepal, Indien, Australien, Schottland, Italien, Spanien, Frankreich, Türkei. Mitglied im BBK Nürnberg.
Auszeichnungen und Stipendien: 1991 Silbermedaille der Academie Europeen des Arts, Luxembourg; Goldmedaille ( 9."Prix Robert Vrinat" ) der Stadt Metz; Silbermedaille ( Vittelius d‘Argent ) der Stadt Vittel; Goldmedaille der Stadt Nancy; Wettbewerb Europas Meis- ter der Spritzpistole 93/94, 1.Preis; 1994 Arbeitsstipendium Künstlerbahnhof Ebernburg; International Airbrush Award 95, 4. Preis; 1995 Anerkennungspreis der Nürnberger Nachrichten; 1997 Publikumspreis Jahresausstellung Schloß Werthingen; 2000 Anerkennungspreis der Nürnberger Nachrichten.
Ausstellungen ab 1984 u.a.: Nürnberg, Erlangen, Frankfurt, Stuttgart, München, Paris, London, Nancy, Luxemburg, New York, Mexiko City.
Öffentliche Ankäufe: 1990 Stadtmuseum Fürth; 1994 Stadtsparkasse Nürnberg; Kultusministerium Rheinland Pfalz; Siemens AG Nürnberg; 2008 Sparkasse Karlsruhe.
Literatur: Seit 2001 Veröffentlichung verschiedener Bücher über Maltechnik beim Englisch-Verlag.

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2015 by www.fi-bk.de