lex-art.eu

HABERPOINTNER, Alfred

www.

laeu- Haberpointner-hewn-objects laeu-Haberepointneer-relatives-2006-wood-metal laeu- Haberpointnner-proportion

HABERPOINTNER, Alfred
* 1966 in Ebenau bei Salzburg. 1980-1984 Fachschule für Bildhauerei Hallein. 1985 bis 1991 Studienabschluss an der Hochschule für Gestaltung / Linz. 1990 Förderpreis der Hochschule für Gestaltung Linz (AT). 1992 Regelmäßige Reisen nach Italien. 1993 Mehrmalige Aufenthalte in Köln (DE). 1995 Arbeitsstipendium des Landes Salzburg in Paris (FR). 1997 Theodor-Körner-Preis zur Förderung von Wissenschaft und Kunst, Arbeitsstipendium des Landes Salzburg. 1998 Arbeitsstipendium des Bundesministeriums Österreich in New York (USA). 2000 Arbeitsstipendium des Landes Salzburg in New York (USA). 2001 Förderpreis des Landes Oberösterreich Seit 2000 lebt und arbeitet in Leonding bei Linz und Ebenau (AT)
Ausstellung (Auswahl): Österreichische Skulptur seit 1945: Museum Würth / Deutschland; Kunst aus Österreich von 1896 - 1996: Bundes- kunsthalle Bonn; Museum Würth / Künzelsau; Zeitschnitt 1900 - 2000 / 100 Jahre 100 Werke - Wolfgang Gurlitt Museum / Linz; Connecting Worlds: J.F.Kennedy Center / Washington; Kunstraum Fuhrwerkswaage/ Köln; Von Degas bis Richter / Rupertinum Salzburg; Ein gemein- samer Ort - Skulpturen Plastiken Objekte / Kunstmuseum Lentos / Linz; Spitze Verführung - Von Manets Nana zu Alfred Haberpointners Bleidessous / Oskar Reinhard Museum Stadtgarten Winterthur; Schaurausch / O -Centrum für Gegenwartskunst / Linz; Objekthaftes - Ein- blicke in die Sammlung / Museum der Moderne /Salzburg; Mario Mauroner Contemporary Art / Salzburg-Wien; Galerie Reckermann / Köln; Addison Fine Arts / San -Francisco; Galerie Chobot / Wien; Galerie Renate Bender / München.

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2015 by www.fi-bk.de