lex-art.eu

GANGL, Max

www.

laeu-Gangl-Meilenstein laeu-Gangl,Max Skulptur el_toro__gross1

GANGL, Max
* 1946 in Kärnten – Mauthen. 1970-1976 Studium an der Hochschule für angewandte Kunst bei Prof. R. Knesl und Prof. W. Bertoni. Bild- hauer, Maler, Designer und Grafiker. 1974 Arbeits-Stipendium des Landes Kärnten. 1976 Theodor Körner Preis Bildhauerei. 1982 Theo- dor Körner Preis Grafik.
Ausstellungen: seit 1972 zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
Die Arbeiten befinden sich: u.a. Albertina, Stadt Wien, BUK, Preußischer Berlin, Stadt Klagenfurt, Stadt Villach, Stadt Wolfsberg, Gde. St. Kanzian, Kärntner Sparkasse, R. Lauder u. S. Sabarsky/New York, A. Schwarzenegger, Schömer Bau Max, Ba-Ca, Raika, IBM, Kunst- trans Wien, Hans Dichand, Bayer-Leverkusen, Schweizer Bankges., Omya, Gerot Pharm. Wien, Fazio Int. Ltd New York, ESG-Heimat Villach, Rotes Kreuz Hermagor, Österreichische Nationalbank Klagenfurt, ÖDK Ktn, Lowe Lintas GGK Wien, Gemeinde Hagenbrunn, SVA Wien, Wiener Stadthalle, INVEST Vermögensverwaltung, Casinos Austria, B.A.I., Aphrodite Bauträger AG, LKH Villach, Donaucity AG Wien, Herrn Dr. Stefan Zadyan, Herrn Ing. Peter Fleißner, Fam. Ellen Hoberg, Prinz Charles, Mario Adorf, Porr AG, Asfinag AG, Aura Bau , Alpine Mayreder AG, Atlas Copco MAI GmbH, Treibacher Industrie AG, Eliot Spitzer (USA), Kabelwerk Wien, Hanno Soravia, Red Bull GmbH, Hypo Alpe Adria Bank Zagreb, und in Privatsammlungen.

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2015 by www.fi-bk.de