lex-art.eu

FLU, Merlin

1948 - 2015

3749 laeu-Flu-Postera 3744 laeu-Flu-Posterb

Hartmut-Günther Schirrmacher
geb.1948 in Binzen bei Lörrach; nannte sich ab1993 Merlin Flu. 1973 bis 1974 für ein Jahr Studium an der Fachhochschule Münster Gra- fik Design. I
n den 70er Jahren lebte und arbeitete er in Freiburg, Heidelberg und Köln. 1980 liess er sich inDüsseldorf  nieder und päsen- tierte seine Werke in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im europäischen Raum. 1988 kreierte er eine Serie von Zeichnungen und Gemälden mit Kaffeegranulat. Diese Technik entwickelte er in den frühen neunziger Jahren zur Kaffeebrandmalerei weiter. 
1990 erkrankte er an Multipler Sklerose, gefolgt von teilweisen Verlust des Augenlichtes sowie der Bewegungsfähigkeit der Malhand. Seit 1996 großformatige Arbeiten und plakative Farben. Sein Werk erweitert sich um Stahlobjekte, Plastiken und mystische Lyrik. 2000 veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband ‘Kunstgedichte’ gefolgt 2012 von ‘Kunstgedichte II’. 2005 - 2015 war Merlin Flu in seinem Atelier in der Nordeifel tätig. Er verstarb am 17.2.2015.

Ein Statement der Kunsthistorikern Dr. Elisabeth Geschwind: Seine Geschöpfe bewegen sich dabei immer auf einer vorderen bühnenartigen Ebene. Merlin Flu schüttelt das Kaleidoskop seiner kreativen Phantasie unentwegt und seine Motiv-Codes fügen sich zu immer neuen kunstvollen Sequenzen zusammen.

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2015 by www.fi-bk.de