lex-art.eu

ECKEL, Ellen

www,

Ellen Eckel00-Eckel-Bild-Nr. MI 14-Ch 1-Kopie
* 1939 in Königsberg / Ostpreußen. 1966-1970 Wiesbaden: Malerei bei H. R. Müller, Freie Grafik bei H. Rothfuchs, Kleinplastik bei E. Altdorf. 1999 Salzburg: Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst: Radierung bei Prof. Dora Maurer. 2000 Salzburg: Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst: Fotografie - Visual Culture bei Prof. Katharina Sieverding. Arbeitsbereiche: Druckgrafik, Fotografie, Malerei - Arbeiten auf Papier. Arbeitet vorwiegend in Bilderzyklen.
Arbeitsaufenthalt: 2000 Dresden - 6. Dresdner Radiertage.
Studienreisen: Europa, Afrika, Asien, Mittelamerika. Auslandsaufenthalte u.a.: 1959-60 Spanien, 1960-62 England, 1974-76 Saudi Arabien, 1978- 81 Griechenland, 1991-92 Mexiko.
Zahlreiche Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen.
Mitgliedschaften: VBKW - Verband Bildender Künstlerinnen und Künstler Baden-Württemberg, GEDOK, Künstlergilde Buslat, Bund Bildender Künstlerinnen Württembergs e.V. - BBK Stuttgart.
Einzelausstellungen: 1992 Goethe-Institut, Mexico City; 1996 Ev. Akademie, Bad Boll; Künstlerhaus, Stuttgart; 1997 Galerie Hilton, Straßburg; 2000 BBK Atelierhaus-Galerie, Stuttgart (K); 2001 Kulturamt Stuttgart, Rathaus - Großes Format; 2003 Künstlerhaus Stuttgart; Galerie Gutekunst, Reutlingen; 2004 Städt. Galerie Klosterkirche, Pfullingen; 2005 forum art, Konstanz; 2006 Stadtmuseum, Ebersbach; 2007 Städtische Galerie, Ditzingen (K); 2009 Künstlergilde Buslat, Pforzheim/Neulingen; Galerie der Stadt Bad Wimpfen. Ausstellungsbeteiligungen: 1998 Künstlerhaus Stuttgart - Künstlerhaus digital - Druckkunst analog; BBK Atelierhaus, Stuttgart  Skulpturenpark; 1999 Städt. Galerie Klosterkirche, Pfullingen - Klosterspuren; Städt. Galerie Kornhaus, Kirchheim/Teck; 2000 Sharjah Art Museum - Millenniumsausstellung, U.A.E. Sharjah; Welde-Kunstpreis - Auswahl der Besten, Schwetzingen; Kunst Konzept Manda, Dresden; Galerie der Stadt Herrenberg - Raum und Räume; 2001 Kulturhalle Tübingen - GEDOK ganz groß (K); Galerie der Stadt Tuttlingen; 2002 Stadt Fellbach, Kulturamt, Alte Kelter - Schwerpunkte (K); Galerie der Stadt Tuttlingen; 2004 Galerie Pfeiffer, Leonberg - Farbe Licht Form; 2005 St. Michael, Schwäbisch Hall - Wüsten und Gärten; Galerie der Stadt Tuttlingen; 2006 Rathaus Reutlingen - GEDOK der Rede wert; 2007 Galerie Dorothea Schrade, Diepoldshofen; Alpirsbacher Galerie - leichtSinn und schwerKraft (Pl); 2008 Stadtmuseum im Spital, Crailsheim - Gereiftes Werk; Galerie im Alten Schloß, Gaildorf - Zum Thema Mensch; Helferhaus, Backnang - Seitenverkehrt; 2009 Galerie der Stadt Tuttlingen.
Literatur (Auswahl): 2000 Axel-Alexander Ziese, Kontemplative Fragmente, in: Kunst-aktuell, Kunstmagazin, Ausg. 5/2000, S. 38; 2001 Helmut Orpel, Mit Rosen und Füßen, Fotoarbeiten von Ellen Eckel, in: Artprofil, Fachmagazin für aktuelle Kunst, Ausgabe 1/2001, S. 30 f; 2002 Saur Allgemeines Künstlerlexikon, Die Bildenden Künstler aller Zeiten und Vöker, Band 32, München, Leipzig 2002, S. 70 f.; 2003 Axel-A. Ziese, Ellen Eckel, Nichts als Nasen, in: Kunst-aktuell, Kunstmagazin, Ausgabe 3./4. 2003, S.29; 2006 Kürschners Handbuch der Bildenden Künstler, Deutschland, Österreich, Schweiz, 2. Jahrgang 2006 / 2007; 2009 VERNISSAGE 07/09, Metropolreg. Rhein-Neckar, Bad Wimpfen Museumsausstellung, Ellen Eckel, morphogenetische Irrtümer, S. 56 f.; Monografien: 2002 Edith Neumann, in: Kat. Ellen Eckel, Bruch- und andere Kunststücke, Oberndorf 2002; 2007 Barbara Lipps-Kant, in: Kat. Ellen Eckel  LichtBlicke, Oberndorf 2007; 2008 Gregor Kalivoda und Petra Mostbacher-Dix, in: Kat. E. Eckel, morphogenetische Irrtümer, Oberndorf 2008.
 

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2016 by www.fi-bk.de