lex-art.eu

DOBOCAN, DORÉL

www.

potpourri_landschaften

Dorél DOBOCAN

Geb.1951 als Sohn deutscher Eltern in Temeschburg (Rumänien). Von 1968-1973 studierte er an der Hochschule für Bildende Künste in Temeschburg. In den Jahren 1963 bis 1978 hatte er mehrfach Fluchtversuche unternommen und war zeitweise, wiederholt als politischer Gefangener inhaftiert; bzw. von der Securitate (rumän. Stasi)1973 wurde er in die Psychiatrie eingewiesen. 1978 ist er auf Druck der damaligen Bundesregierung entlassen worden. Er lebt und arbeitet seitdem als  freischaffender Künstler in Mainz.
Ausstellungen, eine Auswahl:  Paris, New York, Chicago, Zürich, Rio de Janeiro, Toronto, St. Petersburg, Brüssel, London etc. Seine Werke sind in privaten und öffentlichen Sammlungen u. a. im Kunstmuseum Temeschburg, Kunstmuseum Kronstadt, Museum für Bettler Moderne Kunst Bukarest, Museo de Arta Moderna Rio de Janeiro, The Franklin Mint Museum Pennsylvania /USA, Musée d’art de la ville Paris, Direction des Musées de France/Palais du Louvre Paris, Staatliches Russisches Museum /Museum Ludwig im Russischen Museum St. Petersburg etc.
 

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2015 by www.fi-bk.de