lex-art.eu

DIETZ, Madeleine

www.

Thomas-Nast Klosterkirche-Kolumbarium Lager-2

DIETZ, Madeleine
* 1953 in Mannheim. 1970-74 Studium an der Werkkunstschule in Mannheim (Buchgrafik und Buchillustration). 1986 erste Videoarbeiten, Performances, Rauminstallationen. 1992 erste Lichtinstallationen / Projektionen. 1993 Konzeption und Organisation der Ausstellung Kirchgänge, in 11 Kirchen Landaus.
Mitglied: im Deutschen Künstlerbund, im Künstlerbund Baden-Württemberg
Auszeichnungen: 1988 Saar Ferngas Förderpreis; 1992 Daniel - Henry Kahnweiler – Preis für Bildhauerei und Plastik; 1996 Paris, Cité International des Arts, Stipendium; 1997 Florenz, Villa Romana, Gaststipendium; 1998 Houston, Texas, USA, Arbeitsstipendium; 1999 - 2000 Lehrauftrag HBK Saarbrücken. 2003 Hamburg, Ernst-Barlach-Preis. 2004 Mannheim, Kunstpreis Pflege (Video); Barcelona Werk- stattaufenthalt, Radierwerkstatt Tristán Barbara.
Ausstellungen, Projekte, Performances: seit 1988 ca. 120 Einzelausstellungen und Beteiligungen in Deutschland, Europa und Amerika u.a. 2008 Trier: Dom Kreuzgang, In Würde sein E; Bad Dürkheim: Klosterkirche Seebach, Gestaltung Erdurnen – Columbarium; ART Paris, Galerie Georg Nothelfer, one – artist-show; Bonn: Gesellschaft für Kunst und Gestaltung e. V., Gegenstandslos; 2009 Buchholz, Kunstverein Hier ist Niemand; Karlsruhe: ART Karlsruhe; Galerie Harthan, one – artist – show; Engen: Friedenszeichen ICH WILL FRIE- DEN; Berlin: Sammlung Marli – Hoppe Ritter, Landesvertretung Baden-Württemberg.
 

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2015 by www.fi-bk.de