lex-art.eu

BECKER, Wolf Bertram

www.

becker_4 div_007-(2B753CAD-94C4-1004-952A-871061513712) DSC01835-(BA456271-C905-1004-86AB-821652525123)

Wolf Bertram Becker
*1964 in Weimar..1984-1989 Studium in Leningrad (Petersburg), Bauwesen, Abschlussdiplom Bauingenieur. Künstlerische Tätigkeit als freiberuflicher Maler und Grafiker.1994 bis 1997 Arbeitsaufenthalte in den USA. 1999 Arbeitsaufenthalt in Südrussland, 2000 Studien- reise nach Marokko, 2001/2003 Studienreisen nach Italien und Frankreich, 2004 Arbeitsaufenthalt in Sizilien. Seit 2006 Atelier im Städt. Atelierhaus in Weimar.
Auszeichnungen: 1997/2000 Künstlerförderprogramm der Deutschen Kreditbank Berlin.2010 Stipendium der Otmar-Alt-Stiftung, Hamm- Norddinker. 2013 Preisträger des jenacon-Kunstpreises.
Ausstellungen: (Auszüge) 1996 Recklinghausen, Künstlerhaus Kenkmannshof; 1997 Apolda, Kunsthaus Apolda. Avantgarde; 1998 Weimar, Galerie Hebecker; 1999 KV Trier, 42x42; 2000 Vilnius (Litauen), Galerie des Künstlerverbandes: „Wegzeichen II“; 2002 Landeskunstausstellung Thür.,: Kunststoff; Bundeskanzleramt Berlin: Beispiele zeitgenössischer Kunst aus den Neuen Bundesländern; 2004 Liebenberg, Schlosskirche; 2007 Le grand voyage, Chateau royal, Blois,Frankreich; 2008 Jena, Kunsthandlung Huber & Treff. Galerie Carstensen, Hamburg, 2009 Kunsthaus Schöne, Andernach. Anlass Bauhaus, Erfurt, 2010 ; ”Reflexion", Ausstellung in der Otmar-Alt-Stiftung,  Hamm-Norddinker “Grabungen", Coudrayhaus Bad Berka; 2011 "Landschaften und Räume", Galerie Carstensen, Hamburg. 2012 Italien- reise", Schott-Villa Jena, "In Venedig", galerie carstensen, Hamburg "Unterwegs", Kunsthaus Schmalkalden "Stefan Plenkers, Wolf Bertram Becker, Beate Debus", Galerie Berlin, Berlin "o.T.", Kunsthandlung Huber & Treff, Jena

Literatur:Monografie "Wolf Bertram Becker. Malerei", DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement, Schloss und Gut Liebenberg

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2015 by www.fi-bk.de