lex-art.eu

BASELITZ, Georg

www.

laeu- Baselitz -Männlicher Akt 2005
laeu- Baselitz - Drei Streifen - Der Maler im Mantel 2005 laeu - Adler 1953 (Remix 2006) - Baselitz

Baselitz, Georg
Geb. 1938 als Hans-Georg Kern in Deutschbaselitz, Sachsen. 1956 bis 1957 Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende und Angewandte Kunst in Berlin/O bei Prof. Behrens-Hangler und Womacka. Fortsetzung von 1957 bis 1964 an der Hochschule für Bildende Kunst in Berlin/W bei Prof. Hann Trier. 1961 legt er sich den Künstlernamen Georg Baselitz zu. 1969 entsteht 1.Bild in dem das Motiv kopfüber platziert ist. 1977 bis 1983 Professur an der Staatl. Akademie der Bildenden ünste Karlsruhe und 1983 bis 1988 an der Hochschule Berlin.Um 1979/80 beginnt er mit bildhauerischen Arbeiten aus Holz, Figuren und Köpfe, die er grob behaut und mit Farbe bemalt. Ab 2005 entstehen die "Remix-Arbeiten", Georg Baselitz malt noch einmal einzelne seiner Werke, nicht als Kopie sondern als gleiches Motiv zu einer neuen Zeit, vor einem veränderten Zeithintergrund. Die Ausstellung "Baselix Remix" wird 2006 in der Pinakothek der Moderne in München gezeigt.
Literatur (eine Auswahl): Baselietz, Paintings, The Whitechapel ArtGallery London; Stedelijk Museum Amsterdam; Kunsthalle Basel; Baselitz Remix Pinakothek München, Hatje Kantz 2006


Aktuell: 2015. Die Staatl. Kunstsammlungen Dresden nahmen die Leihgaben des Künstlers Georg Baselitz aus ihrer Dauerausstellung im Albertinum. Von den zwölf gezeigten Werken verbleiben nur zwei, die den Kunstsammlungen gehören. Neun Bilder und eine Skulptur werden aus dem bisherigen Baselitz-Raum entfernt. Georg Baselitz zieht als Reaktion auf das geplante neue Kulturschutzgesetz von Ministerin Grütters zurzeit alle Leihgaben aus deutschen Museen zurück. Auch die Kunstsammlungen Chemnitz sowie die Münchner Pinothek sind von Baselitz Rückforderung betroffen.

  ISSN 2364 - 7566  Copyright 2015 by www.fi-bk.de